Gemüsebrühe selbstgemacht – du wirst sie lieben!

Gemüsebrühe

Gemüsebrühe ist in vielen Rezepten wieder zu finden, sodass sie unbedingt einen Platz in deiner Küche haben sollte. Vor wenigen Jahren habe ich Instant Brühe aus dem Supermarkt verwendet und wenn man dann auf die Zutatenliste schaut, sind da einige Zutaten notiert, die kein Mensch braucht. Meist beinhalten die fertigen Brühen Zucker, Hefe und Geschmacksverstärker. Es gibt mittlerweile auch viele fertige Produkte, die ohne Zusatz von Zucker oder Hefe auskommen, keine Frage. Jedoch hast du es mit einer selbstgemachten Gemüsebrühe selbst in der Hand, was rein kommt und sie schmeckt ganz anders.

Grob oder fein, so wie du es magst

Du kannst deine Gemüsebrühe so zubereiten, wie du sie gerne magst. Man kann sie so lange häckseln, bis eine cremige Konsistenz entsteht oder du magst es so wie ich, dass du auch noch kleine Stückchen hast. Je nach dem mit welcher Küchenmaschine du sie zubereitest, schaue hin und wieder in die Schüssel, wie die Gemüsebrühe gerade aussieht. Ich empfehle hier eher eine Küchenmaschine, einen Multi Zerkleinerer oder einen Standmixer, denn mit einem Pürierstab hat es bei meinem ersten Versuch nicht geklappt.

Gemüsebrühe1

Vorteile

  • Du weißt, was drin ist
  • kein Zuckerzusatz
  • keine unnötigen Geschmacksverstärker
  • ohne Hefe
  • im Kühlschrank mehrere Monate haltbar
  • immer Griffbereit und auf Vorrat

Gemüsebrühe – Fertig in 5 Minuten

Das Rezept besteht so gesehen aus 3 Zutaten, denn du brauchst lediglich ein Bund Suppengrün – diesen gibt es im Supermarkt immer gebunden -, Salz und Zwiebeln. Auf 100 g Gemüse verwende ich 20 g Salz. Die Gemüsebrühe ist zu verwenden, wie Instant Brühe.

Meine liebste Gemüse – Kombination sieht wie folgt aus:

  • Zwiebel
  • Sellerie
  • Lauch
  • Karotte
  • Petersilie

Du kannst in deine Gemüsebrühe auch zum Beispiel noch Knoblauch, Bärlauch, Ingwer oder Schnittlauch geben. Je nach dem, wie es dir am besten schmeckt. Hier sind dir keine Grenze gesetzt. 🙂

Gemüsebrühe Übersicht

Die Gemüsebrühe ist übrigens im Handumdrehen gemacht. Das Gemüse wird geputzt / gewaschen, geschält und zusammen mit Salz in einen Mixer geworfen, ein paar Sekunden gehäckselt und schon ist sie fertig. Perfekt, oder?
Die Gläser die verwendet werden, sollten vorab mit heißem Wasser – nimm am besten Wasser aus dem Wasserkocher – ausgekocht werden. Das geht jedoch auch ganz flott.

Gemüsebrühe

Selbstgemachte Gemüsebrühe

Jacky Malina
Schnell und einfach gemacht.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Beilage
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Suppengemüse (1 Bund) Sellerie, Lauch, Karotte, Petersilie
  • 1 große Zwiebel
  • 100 g Salz

Anleitungen
 

  • Gemüse waschen bzw. putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden.
  • Zusammen mit dem Salz in einen Mixer geben und ein paar Sekunden häckseln. Zwischendurch prüfen, ob die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Gemüsebrühe in ausgekochte Gläser füllen, Deckel schließen und nach Bedarf, mit einem frischen Löffel entnehmen.
  • Hierzu verwende ich 3 Gläser á 350 g Füllvolumen.

Notizen

Die Gemüsebrühe hält sich mehrere Monate im Kühlschrank. Achte darauf, dass immer ein frischer Löffel verwendet wird, damit sie nicht schlecht wird.
Gemüsebrühe2

Guten Appetit!

Ich wünsche dir viel Spaß beim kochen und lass es dir dein Gericht, mit der selbstgemachten Gemüsebrühe, schmecken. Lasse mich gerne wissen, wie es dir geschmeckt hat. Entweder hier in den Kommentaren oder auf Instagram per Nachricht. 🙂

Gemüsebrühe- Lagerung

Die Gemüsebrühe hält sich mehrere Monate im Kühlschrank, sodass du sie nicht alle paar Tage neu machen musst. Achte nur darauf, dass du die Gläser vorab gut ausgekocht und abgetrocknet hast.

Mein Tipp

Solltest du den Platz im Kühlschrank haben, dann bereite dir direkt mehrere Gläser vor, denn die sind schneller leer, als du schauen kannst. 🙂
Übrigens eignet sich die selbstgemachte Brühe auch hervorragend als Mitbringsel oder kleine Aufmerksamkeit. Mache hierzu einfach eine nette Schleife um das Glas und vielleicht noch ein kleines Kärtchen dazu und schon ist die selbstgemachte Gemüsebrühe bereit zum verschenken.

Honig Senf Dressing



Interessiert an einem anderen Basic Rezept?
Wie wäre es dann mit einem leckeren Honig-Senf-Dressing? Schau mal HIER vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating