Hühnersuppe – so lecker wie bei Mutti

Hühnersuppe

Hühnersuppe – futtern wie bei Muttern

Hühnersuppe kochte meine Mama früher schon immer, wenn es draußen kälter wurde oder mal jemand erkältet war. Es gibt doch nichts besseres, als ein leckeres Hühnersüppchen, wenn der Herbst bzw. Winter vor der Tür ist. Mache sie auch heute noch, wenn mein Mann und ich mal erkältet sind, denn sie wärmt schön von innen und gibt Kraft.
Aber auch so, mal zum Mittagessen oder als Vorspeise macht die Suppe sich sehr gut.

Suppe Winter / Herbst

Ich mache sie bis heute noch genau so, wie meine Oma und Mama sie gemacht haben. Die Suppe kommt ohne Schnickschnack oder unbekannte Zutaten aus. Alle Zutaten bekommst du in jedem Supermarkt bzw. Bauern um die Ecke. Das Suppenhuhn wirst du auf alle Fälle beim Metzger deines Vertrauens, im Bio-Laden oder beim Bauern finden.

Selbstgemachte Gemüsebrühe

Gemüsebrühe

In meinem Rezept nutze ich selbstgemachte Gemüsebrühe. Du kannst natürlich auch fertige Brühe verwenden, aber selbstgemachte hat so seine Vorteile:

  • Du weißt, was drin ist
  • kein Zuckerzusatz
  • keine unnötigen Geschmacksverstärker
  • ohne Hefe
  • im Kühlschrank mehrere Monate haltbar
  • immer Griffbereit und auf Vorrat

Guten Appetit!

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachkochen und lass es dir schmecken. Lasse mich gerne wissen, wie es dir geschmeckt hat. Entweder hier in den Kommentaren oder auf Instagram per Nachricht 🙂

Hühnersuppe- Lagerung

Die Hühnersuppe kannst du gerne auf Vorrat und somit in größeren Mengen zubereiten. Du kannst sie dann entweder in einer luftdichten Dose 3-4 Tage im Kühlschrank halten oder gar einfrieren. Somit kannst du die Suppe auch am nächsten Tag zur Uni bzw. zur Arbeit mitnehmen, wenn du die Möglichkeit hast, sie dir dort warm zu machen. Für den Transport einer Suppe nutze ich übrigens sehr gerne meinen Müsli-2-Go Becher. Super praktisch.

Hühnersuppe mit Nudeln

Mein Tipp

Ich mache uns gerne ganz dünne Suppennudeln in die Hühnersuppe. Du kannst aber jede andere Sorte Nudeln nehmen, so wie du es magst. Anstatt Nudeln machen sich aber auch Grießklößchen in der Suppe richtig gut. Unterschätze übrigens die Menge nicht und nutze auf jeden Fall einen großen Kochtopf. Nimm am besten den größten, den du daheim findest 🙂

Hühnerfleisch anderweitig verwenden

Hühnerfrikassee

Falls du das Fleisch nicht mit in der Suppe haben möchtest, dann kannst du es auch hervorragend anderweitig verwenden. Zum Beispiel kannst du leckeres Hühnerfrikassee machen.

Tomatensuppe2

Interessiert an einem anderen Suppen-Rezept?

Wie wäre es mit einer leckeren Tomatensuppe?
Schau mal HIER vorbei.

Hühnersuppe

Hühnersuppe

Jacky Malina
Leckere Hühnersuppe- schnell und einfach gemacht
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Suppe, Vorspeise
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Hähnchenschenkel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2+1,5 l Wasser
  • 1 TL bunte Pfefferkörner
  • 2 EL Gemüsebrühe selbstgemacht nach meinem Rezept oder fertige Brühe, Alternativ 1 EL Salz verwenden
  • 1 Lorbeerblatt

Weitere Zutaten Optional, wie z.B. Nudeln oder weiteres Gemüse wie z.B. Blumenkohl

    Anleitungen
     

    • Die Hähnchenschenkel mit einem Küchentuch trocken tupfen. Karotten und Sellerie putzen/ abwaschen und anschließend schälen. Lauch ggf. vom Sand befreien und abwaschen.
    • Nun einen großen Topf verwenden, die Hähnchenschenkel reinlegen, das Gemüse obendrauf legen und mit 2 Liter Wasser übergießen. Salz, Pfefferkörner und das Lorbeerblatt hinzugeben und nun 1-1,5 Stunden auf mittlerer Stufe garen.
    • Ich habe es so von Mama und Oma mitgenommen, dass ich das Gemüse erst anschließend schneide, da es dann einfacher zu schneiden ist und etwas aromatischer ist. Du kannst es aber natürlich auch direkt schneiden. Die Karotte und Sellerie schneide ich in kleine Würfel und den Lauch in feine Ringe.
    • Wenn das Gemüse weich ist, das Fleisch gekocht und sich oben kleine Fettringe bilden, dann ist der Garvorgang fertig.
    • Gemüse, Fleisch, Pfefferkörner und das Lorbeerblatt rausholen und das Gemüse und Fleisch klein schneiden. Anschließend wieder zurück in die Suppe geben. Ob mit Haut vom Schenkel oder ohne, das ist dir überlassen. Das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner kommen nicht mehr mit rein. Jetzt fügst du weitere 1,5 Liter zu der Suppe hinzu und lässt sie noch weitere 15 Minuten, bei niedriger Hitze, ziehen.
    • Nun die Petersilie klein hacken und in die Suppe geben und ggf. noch mit Salz, Pfeffer und Brühe abschmecken.

    2 thoughts on “Hühnersuppe – so lecker wie bei Mutti

    1. 5 stars
      Danke für das tolle Rezept. Es kam wie gerufen, da mein Sohn seit vorgestern krank ist. Habe sie gestern aufgesetzt und sie ist sehr lecker. Heute schmeckt sie nach einem Tag durchziehen noch besser.

      1. Hallo Charlotte,
        das freut mich aber sehr. Lieben Dank für dein Feedback und natürlich Gute Besserung für deinen Sohn.
        Liebe Grüße,
        Jacky

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating