Linseneintopf – ein deftiger Klassiker

Linsen mit und ohne Würstchen

Linseneintopf. Ein deftiger Klassiker, der einfach in der Zubereitung ist und der ganzen Familie schmeckt.
Des Weiteren lässt sich der Eintopf auch in großen Mengen herstellen und sogar auch portionsweise einfrieren, sodass man immer einen leckeren Eintopf daheim hat, wenn man mal keine Lust zum kochen hat.

Vorallem schmeckt der Eintopf am zweiten und dritten Tag noch besser, da dann alles noch einmal schön durchziehen konnte. Hier kann man natürlich auch variieren, seien es Wiener Würstchen, Mettwürstchen, durchwachsener Speck oder Veggie Würstchen. Gerade wenn ihr durchwachsenen Speck oder Mettwürstchen hineingebt, dann wird er Eintopf richtig schön würzig.

Linseneintopf aus verschiedenen Linsensorten

Tastet euch auch gerne an verschiedene Linsen ran, denn hier gibt es eine große Auswahl. Es gibt zum Beispiel rote Linsen, grüne Linsen, gelbe Linsen, Berglinsen und viele mehr. Ich verwende im Eintopf gerne verschiedene Linsen, denn dann wird der Eintopf richtig schön bunt.
Das Auge isst ja bekanntlich mit. 🙂

Linseneintopf
Linseneintopf

Herzhafter Linseneintopf

Jacky Malina
WW Smartpoints: 💜0💙2💚8
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Portionen 4 Portionen
Kalorien 352 kcal

Zutaten
  

  • 300 g Linsen könnt verschiedene Farben nehmen
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 350 g Karotten
  • 450 g Kartoffeln
  • 2 Liter Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Handvoll frische Petersilie

Anleitungen
 

  • Gemüse waschen, ggf. schälen & in kleine Würfel schneiden.
  • Den Lauch in dünne Ringe schneiden, Zwiebel, Karotten und Kartoffeln Würfeln. Petersilie klein hacken.
  • Alle Zutaten bis auf die Kartoffeln, den Lauch und die Petersilie in einen großen Topf geben und 20 Minuten kochen.
  • Herd auf die mittlere Stufe stellen und gelegentlich umrühren.
  • Nach 20 Minuten die Kartoffeln, 3/4 der Petersilie und den Lauch hinzugeben und weitere 20 Minuten kochen.
  • Nun würzen und abschmecken.
  • Probieren, ob die Kartoffeln auch gar sind und schon ist der Eintopf fertig.
  • Auf Tellern servieren und den Rest der Petersilie oben drüber streuen. Wer mag, kann hierzu noch Würstchen servieren.

Notizen

Wem es zu dickflüssig ist, kann einfach noch etwas Wasser hinzugeben.
Smartpoints- / Kalorienangabe ist für eine Portion.
Linsen mit Würstchen

Guten Appetit!

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen und lasst es euch schmecken. Lasst mich gerne wissen, wie es euch geschmeckt hat. Entweder hier in den Kommentaren oder auf Instagram per Nachricht. 🙂

Linseneintopf – Meal Prep geeignet

Der Eintopf lässt sich in einem großen Topf super in großen Mengen Zubereiten. Gerade Eintöpfe schmecken am 2 oder sogar auch am 3 Tag noch besser.
Gebt den Eintopf nach dem kochen direkt in eine Dose und ab in den Kühlschrank oder in einem Gefriergeeignetem Gefäß direkt in die Tiefkühltruhe. Am besten portionsweise einfrieren, damit es dann beim auftauen einfacher ist, wenn ihr nur eine Portion haben möchtet.

Mein Tipp

Wie es beim Eintopf so ist: am nächsten Tag schmeckt dieser sogar noch besser. Also kocht euch den Eintopf auch gerne schon einen Tag vorher, damit er sich über Nacht entfalten kann und noch besser wird.

Bauerntopf



Interessiert an einem anderen Eintopf?
Wie wäre es mit einem leckeren Bauerntopf? Schaut mal HIER vorbei.

3 thoughts on “Linseneintopf – ein deftiger Klassiker

  1. Hallo, ich habe nur eine Frage, meinst du bei der Grammzahl Linsen 300g gekochte oder ungekochte Linsen. Würde mich über eine Antwort freuen.

    Liebe Grüße und frohes neues Jahr. 🙂

    1. Hallo liebe Janika,
      hier handelt es sich um ungekochte Linsen. 🙂 Hätte es ansonsten so in das Rezept geschrieben, wenn sie hätten vorher gekocht werden müssen. 🙂
      Ganz liebe Grüße und ebenfalls ein frohes neues und gesundes Jahr für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating