Bratapfel – fruchtiger Sattmacher mit Marzipan

Bratapfel

Bratapfel zum Frühstück oder als Nachtisch

Bratapfel ist ein köstlicher Weihnachts-Klassiker, den man entweder zum Frühstück oder als Nachtisch essen kann. Mein Rezept ist ein wahrer Sattmacher, da unter anderem Haferflocken mit drin sind und diese gut sättigen. Eignet sich also hervorragend zum Frühstück. Als Nachtisch eignet sich Bratapfel aber so oder so richtig gut, da es einfach ein wahrer Gaumenschmaus ist und perfekt in die (Vor-) Weihnachtszeit passt.

Bei meinem Bratapfel-Rezept trifft ein süßer Apfel auf eine köstliche Haferflocken-Füllung, die mit Marzipan, Zimt und Mandelsplittern vermengt ist. Als Topping habe ich mich für eine Vanillesoße und Mandelsplitter entschieden. Diese Kombination ist eine absolute Köstlichkeit und am besten sollte man diese Leckerei warm genießen.

Bratapfel 2

Süße und große Äpfel

Achte beim Kauf darauf, dass es sich um eine süße Apfelsorte, wie zum Beispiel Boskoop, Topaz, Braeburn, Elstar usw. handelt, da du dann direkt bei der Süße sparen kannst. In der Kombination aus einem süßen Apfel und dem Marzipan muss meist nicht mehr zusätzlich gesüßt werden.

Des Weiteren solltest du auch nach großen Äpfeln Ausschau halten, da dann mehr Platz im Apfel ist und die Füllung besser rein passt.

Bratapfel 1
Bratapfel 1

Bratapfel

Jacky Malina
Leckerer Bratapfel, den man zum Frühstück oder als Nachtisch essen kann.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 23 Min.
Arbeitszeit 28 Min.
Gericht Frühstück, Nachspeise
Portionen 2 Portionen
Kalorien 249 kcal

Zutaten
  

  • 2 Äpfel
  • 40 g Haferflocken
  • 20 g Marzipan
  • 120 ml Mandeldrink ungesüßt Alternativ Kuhmilch oder andere pflanzliche Alternative
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Mandelsplitter
  • Optional: Mandelblättchen, Rosinen, Cranberries, Rumaroma, Zucker, Erythrit, etc. Ich hab keine Süße verwendet, da mir die süße vom Marzipan und dem Apfel gereicht hat

Anleitungen
 

  • Haferflocken mit Mandeldrink, Mandelsplitter und Zimt vermengen.
  • Den Deckel vom Apfel abschneiden und mit einem Löffel den Apfel aushöhlen. Kerne wegschmeißen und das innere vom Apfel klein hacken und mit zu der Haferflocken Mischung geben.
  • Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Marzipan klein zupfen und mit dazu geben. Nun den Apfel mit der Haferflocken Mischung füllen und im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten ohne Deckel backen.
  • Nun den Deckel drauf geben und weitere 8 Minuten backen. Und schon ist der Bratapfel fertig.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • Als Topping kann man entweder Vanilleeis oder Vanillesoße nehmen. Ich habe Protein Vanille Pudding in der Mikrowelle warm gemacht und dann wird es flüssig, so dass ich es als Vanillesoße nutzen konnte.

Notizen

WW (ehemals Weight Watchers) Personal Points: 3-6 pro Apfel

Guten Appetit!

Ich wünsche dir viel Spaß beim zubereiten und lass es dir schmecken. Lasse mich gerne wissen, wie es dir geschmeckt hat. Entweder hier in den Kommentaren oder auf Instagram per Nachricht. 🙂

Bratapfel – Lagerung

Den Bratapfel kann man am nächsten oder übernächsten Tag auch noch ganz gut essen. Diesen dann in einer luftdichten Dose im Kühlschrank aufbewahren und dann entweder bei Zimmertemperatur essen oder kurz in die Mikrowelle stellen und erwärmen.

Mein Tipp

Was die Toppings oder die Füllung angeht, hast du hier freie Wahl. Wenn du magst, dann kannst du zum Beispiel auch noch Rosinen, Cranberries oder Nüsse hinzufügen.

Kokosmakronen 1



Interessiert an einem anderen Weihnachts-Rezept?
Wie wäre es dann mit leckeren Kokosmakronen? Schau mal HIER vorbei.

One thought on “Bratapfel – fruchtiger Sattmacher mit Marzipan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating